Tönninger Yachtclub e. V. Segelrevier Hafen Termine Kontakt

Der Kran kommt

  • am Freitag, 28.09. ab 15Uhr Trailer aus den Hallen

  • am Freitag, 05.10. ab 15Uhr Trailer zum Hafen

  • am Samstag, 06.10. ab 10:30Uhr Boote aus dem Wasser

Moin zusammen,
die Sommersaison 2018 neigt sich dem Ende.
Wie immer gibt es noch jede Menge vorzubereiten.
Die Eigner und die freiwilligen Helfer treffen sich zu den vereinbarten Terminen.
Zur Erinnerung noch Auszüge aus der LPO:

...

2.3 Jeder Bootseigner muss sich einen Trailer beschaffen, der stark und sicher genug ist für die vorgesehene Belastung, dessen Räder ausreichend dimensioniert sind, der mit den notwendigen Vorrichtungen zum beidseitigen Ziehen und Schieben ausgerüstet ist und der ohne weitere Hilfsmittel mit nur einer Zugmaschine an jeden notwendigen Stellplatz gebracht werden kann.
Jeder Bootseigner muss seinen Trailer so herrichten, dass der Gurt zum Slippen zwischen Trailer und Kiel durchzuschieben ist, ohne dass das Boot angehoben oder versetzt werden muss. Jeder Trailer muss mit 2 Keilen und dem Schiffs- und Eignernamen versehen sein.

2.4 Masten müssen rechtzeitig vor dem Abslippen gelegt und untergebracht werden. Die Boote müssen für das Slippen vorbereitet sein, so dass keine Verzögerungen auftreten können. Notwendige Markierungen für Tragegurte müssen klar erkennbar angebracht sein.

2.5 Die Reihenfolge der zu slippenden Boote wird von den Takelmeistern festgelegt. Die Bootseigner oder ihre Vertreter müssen anwesend sein und dafür sorgen, dass ihre Boote und Trailer in dieser Reihenfolge bereitstehen.

2.6 Nur die Takelmeister, der Eigner oder das von ihnen eingesetzte Arbeitskommando dürfen während des Slippens Anweisungen geben. Alle mit dem Slippen direkt zusammenhängenden Tätigkeiten dürfen nur von diesem Personenkreis ausgeführt werden. Im Verhinderungsfalle kann sich ein Eigner mit schriftlicher Bevollmächtigung gegenüber den Takelmeistern vertreten lassen.

2.7 Die Takelmeister entscheiden über die Verteilung der Hafenliegeplätze und der Stellflächen in den Hallen und auf Freiflächen. Ohne Anweisung der Takelmeister darf kein Boot dort festgemacht oder abgestellt werden.

2.8 Der Transport in die Hallen und das Aufstellen der Boote geschieht auf Anweisung der Takelmeister oder derer Beauftragter.

2.9 Vor dem Abslippen hat jeder Bootseigner seinen Stellplatz zu säubern und den Trailer in einen fahrbereiten Zustand zu bringen.

...

2.11 Aus Gründen der Sicherheit darf während des Slippens und des Bootstransports kein Alkohol getrunken werden. Zuwiderhandelnde können verwiesen werden.

 

 

 

 

 



Aktionstag der Vereine und Verbände(Link zum Artikel)

 

 

 



powered by webEdition CMS